Größen

Geschickt Kaschieren

Geschickt Kaschieren

Nicht jeder Mann hat Idealmaße. Kein Problem: Es gibt einige Kniffe, mit denen sich Proportionen unterschiedlich betonen und Problemzonen gekonnt kaschieren lassen. 

Kurzer Oberkörper

Längere Anzugjacken und –westen strecken den Oberkörpers optisch.

Auch tiefer sitzende Hosen sind vorteilhaft. 

Langer Oberkörper

Eine kurze Anzugweste lässt den Oberkörper kürzer wirken.

Günstig sind Anzughosen mit hoch sitzendem Bund und engere Hosenschnitte. 

Bauch

Langgezogene Reverskrägen lassen den Oberkörper gestreckter erscheinen.

Hosenträger bieten eine Möglichkeit, schlanker auszusehen. Auch eine Anzugweste kaschiert den Bauch. Eng geschnittene Hemden hingegen betonen die Rundung, ebenso wie knallige Farben und auffällige Muster. Wählen Sie dunkle Töne und zurückhaltende Muster.

Klein und korpulent

Vorteilhaft wirkt ein einreihiges Sakko mit zwei Knöpfen und lang gezogenem Reverskragen. Die Anzugjacke sollte die Hüften bedecken.

Günstig sind Anzughosen mit schmalem Schnitt und ohne Saumaufschlag. 

Groß und korpulent

Günstig ist ein schmal geschnittener Anzug mit langgezogenem Reverskragen.

Das Sakko sollte bis weit über die Hüften reichen. Dazu schmal geschnittene, gerade fallende Hosen ohne Bundfalten wählen. 

Kräftiger Hals

Tragen Sie offene Hemden oder Pullover mit V-Ausschnitt. Wählen Sie Schals oder Tücher statt Krawatten. Was Sie vermeiden sollten, sind hochgeschlossene Rundhalspullover. 

Langer Hals

Hier empfiehlt sich ein Stehkragen-Hemd oder ein Rollkragenpullover, um den Hals optisch nicht noch länger wirken zu lassen. 

Kurzer Hals

Gut eignen sich Rundhals- oder V-Ausschnitt Pullover und Hemden mit spitzen Kragenecken. Nicht günstig sind Rollkragenpullover und Polokragen. 

Schmale Schultern

Sakkos mit starken Schulterpolstern und Shirts mit überschnittenen Ärmeln lassen Schultern kräftiger wirken. Auch bunte Farben können Sie tragen. 

Breite Schultern

Kleine oder gar keine Schulterpolster verwenden. Bei der Farbe sollten sie eher zu dunkleren Oberteilen greifen, weil grelle Farben die Schultern breiter wirken lassen. 

Lange Arme

Bei langen Armen sollten Sie Oberteile mit weiten Ärmeln, langen Manschetten und vielen Knöpfen wählen. 

Kräftige Arme

Um die Arme zu optisch zu strecken, wählen sie am besten Oberteile mit Längsstreifen. Auch Jacken und Sakkos aus fließenden Stoffen mit weiten Ärmeln sind günstig. Die Schultern sollten nicht zu schmal geschnitten sein. 

Kurze Arme

Um die Arme optisch zu strecken, gilt: Oberteile mit Längsstreifen wählen. Auch Kurzarm-Hemden und wenige Knöpfe lassen kurze Arme länger wirken. 

Starkes Gesäß

Röhrenhosen vermeiden und Oberteile nicht in die Hose stecken! Günstig sind leger geschnittene Bundfaltenhosen und lang geschnittene Jacken und Sakkos. 

Flaches Gesäß

Ein flaches Gesäß lässt sich optisch aufpushen, indem Sie Pullover und Hemden in die Hose stecken. Auch leger geschnittene Hosen mit aufgesetzten Taschen haben einen guten Effekt.

Anzug-Passform

Übergrößen

Maßanzug und Maßkonfektion

Änderungen