Einmaleins

Krawattenknoten

Es gibt mehr als 180 Arten, eine Krawatte zu binden – die gängigsten stellen wir Ihnen im Folgenden mit kurzer Anleitung vor. Grundsätzlich gilt: Der Knoten muss zum Kragen passen – kleine Knoten auf schmale Kragen, größere Knoten auf breite Kragen. 

Die Krawatte – in der Regel 145 bzw. 155 cm lang – sollte außerdem immer auf Höhe der Gürtelschnalle oder des Hosenbunds enden.

Tipps:

Für jeden guten Knoten gilt: Er muss sauber gebunden sein und mit dem Kragen abschließen. Der Steg sollte vollständig verdeckt werden. 

Bei der Wahl des Knotens ist die Krawatten-Länge zu beachten: Kurze Krawatten können z.B. mit einem Kent verlängert, sehr lange mit einem doppelten Windsor verkürzt werden. Idealerweise endet die Krawattenspitze auf Höhe der Gürtelschnalle.